Stammtafel Johann Georg Straubel


2 Familien. 3 Kinder.

1.Familie
Johann Georg Straubel
* CAL 1759 in Schweinbach bei Leutenberg?,,,, ev  + 05.02.1821 Bad Steben,Hof,Bayern,D
Bestattung : 07.02.1821 Bad Steben,Hof,Bayern,D
Beruf : Kantor und Schullehrer in Steben
Lebensphasen:
1781: Schuladjunkt in Steinbach a. d. Haide
1792: Schulmeister in Langenau bei Tettau
1805: Schulmeister und Kantor in Steben
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
1. Ehe
KB Steinbach a. d. Haide Trauungen 1781 Nr. 3
Herr Johann Georg Straubel, juv.: allhiesiger Schul Adjuncty, Johann Nicol Straubels, Inwohner zu
Schweinbach eheleiblicher einziger Sohn, wurde mit Jgfr. Sophien Christianen Heinrietten Höferin,
des allhiesigen Schuldieners? d. Z. Seniores, Herrn Johann Hieronymus Höfers eheleiblichen ältesten
Tochter, Dom: Jubilate Cantate, Rogate öffentlich proclamiert, und Fest: Adscens: Xsti
[Christi Himmelfahrt] d 24. May, nach gehaltener Predigt, vor der ganzen Gemeinde öffentlich copuliert.

2. Ehe
KB Langenau Heiraten 1793 Nr. 5, S. --:
"H. Joh. Georg Straubel, Schulmeister u. Wittber allhier, wurde mit Jgfr. Maria Barbara Zilligin d. 12 May
öffentl. copuliret".

1805 (1. März) "Seine Kgl. Majestät von Preussen, unser allergnädigster Herr, haben in Gnaden
beschlossen, ...dem Schullehrer ... Joh. Georg Straubel die Schullehrers- und Organistenstelle in Steben ...
mit der dazu gehörigen Besoldung von ungefähr 171 Talern 9 3/4 Groschen jährlich in der Zuversicht zu
verleihen, dass er Allerhöchst denenselben und Allerhöchst dero Kgl. Hause treu, gehorsam und gewärtig
sein, die Pflichten seines Amtes gewissenhaft erfüllen, die Jugend mit Fleiss undEifer unterrichten ... und
sich überhaupt in allen Stücken so betragenwerde, wie es einem Schullehrer geziemt". Nr. 557

KB Bad Steben Beerdigungen Nr. 19/1821:
Johann Georg Straubel, Schullehrer allhier starb an der Auszehrung den 5.Februar und wurde den
7.Februar mit einer Einsegnung beerdigt, alt. 61 Jahr 4 Monat 9 Tag

Chronik von Pfarrer Gollwitzer bei Kantoren und Lehrer in Steben (S.240):
Johann Georg Straubel-aus Langenau kam im Jahr 1805 hierher u. starb auf der hiesigen Stelle am
5.2.1821. Doch 2 Jahre vor seinem Tode musste er krankheitshalber um einen Gehilfen nachsuchen, den
er in der Person des Karl Vollrath von Wirsberg erhielt, welcher auch noch ein Jahr nach Straubels Tod als
Schulverweser hier war und zu Anfang des Jahres 1822 als Kantor nach Thiersheim versetzt wurde durch
hohes Reg.-Restrikt vom 14.Dezember 1821. 
Eltern : Johann Nicol Straubel / Anna Elisabetha NN
Sophia Christiana Henriette Höfer
* 01.06.1760 Steinbach a. d. Haide,,,, ev  + 11.1792 Langenau bei Tettau,Kronach,Bayern,D
Taufe : 02.06.1760 Steinbach a. d. Haide,,,
Bestattung : 25.11.1792 Langenau bei Tettau,Kronach,Bayern,D
KB Steinbach an der Heide Taufen 1760 Nr. --
Sophia Heinrietta Christiana, mein Johann Hieronymus Höfers und meiner Frau Anna Margaretha,
einer gebohren. Rentschin aus Ludwigstadt Töchterl. wurde [Zeichen für Sonntag] den 1. Jun: n. c.
vormittag um 9. Uhr auf diese Welt gebohren, und den [Zeichen für Montag]. darauf zur heil. Taufe
befördert, bei welcher Heil. Handlung als Taufzeugen erbetten gewesen,
1.) Die hochedel gebohrene und Tugendbelobte Frau, Frau Sophia Charlotte Rentschin, gebohrl.
von Reitzenstein, des Hln. Joh: Heinrich Friedrich Rentschen, wohlverordneten und treufleißigen
Pastori zu Ludwigstadt Fr: Ehe Consortin
2.) Mademoiselle Johanna Heinriette Margaretha Rentschin, des Hochedelgebohr. und
Rechthochwohlgelahrten Herrn, Herrn Johann Georg Rentschens, sr.hochfürstl: Durchlt. zu
Brandenburg Bayreuth wohlbestallten Castenamtmann zu Hof eltesten Mademoiselle Tochter
3.) Der hochedel-mannvest- und gestrenge Herr Georg Christoph Rentsch wohlbestalt.
Staabs-Fourier bey sr. zu Brandenburg-Culmbach regierenden hochfürstl: Durchlt:
Leib-Bataillons zu Culmb.

Langenau Sterbefälle 1792 Nr. 21, S. --:
"Frau Sophia Christiana Henriette Straubaltin, des H. Johann Georg Straubels, treu fleißiger
Schulmeister allhier Eheweib, wurde d. 25. Nov. mit einer Predigt beerdiget, alt 30 Jahr 6 Monat
2 Wochen 4 Tag". 
Eltern : Johann Hieronymus Höfer / Sophia Charlotte Rentsch
Heirat : 24.05.1781 Steinbach a. d. Haide,,,
Ein Kind.
Georg Wilhelm Straubel
* 28.01.1782 Steinbach a. d. Haide,,,, ev  + 04.02.1782 Steinbach a. d. Haide,,,
Taufe : 29.01.1782 Steinbach a. d. Haide,,,
Bestattung : 05.02.1782 Steinbach a. d. Haide,,,
KB Steinbach a. d. Haide Taufen 1782 Nr. 1
Georg Wilhelm Straubel, Herrn Johann Georg Straubels, Schul Adjuncti allhier, u. seiner Eheliebste
Fr. Sophien Christianen Heinrietten geb: Höferin, Söhnlein wurde gebohren post Dom: Septuages:
den 28. Januar: früh um 9 Uhr, und Tages darauf den 29 ej: getaufet. Die erwählten testes. waren,
1) S.T. Herr Johann Georg Herold, Kauf und Handelsmann zu Hof, dessen vices, Herr Johann
Martin Baumann, d. Z. Cantor zu Ludwigstadt vertreten.
2) S.T. Herr Friedrich Wilhelm Höfer, Hof Cantor, und Schul Collega zu Anspach. et dessen Stätte ihr
Vater, der allhiesige Schuldiener und Kindes GrosVater, Herr Johann Hieronymus Höfer gestanden.
3) Frau Magdalena Wilhelmina Friederica Rentschin, Sn: Wohlgebl. Herrn Land Cammer Rath und
Castenamtmann zu Hof, Herr Johann Georg Rentsch Frau Gemahlin, dessen vices die hochfrhl.
Frau, Sophia Charlotte Löhnerity? des Weyland Herrn Christian Lehners, gewesenen Pastoris zu
Ludwigstadt, hinterlassen Frau Wittib versehen haben.

KB Steinbach a. d. Haide Beerdigungen 1782 Nr. 1
Georg Wilhelm Straubel, des allhiesigen Schul Adjuncti, Herrn Johann Georg Straubels, Söhnlein
starb den 4. Februar und wurde mit einer Sermon begraben, den 5 ej: aet 1. Woche. 
2.Familie
Johann Georg Straubel
* CAL 1759 in Schweinbach bei Leutenberg?,,,, ev  + 05.02.1821 Bad Steben,Hof,Bayern,D
Bestattung : 07.02.1821 Bad Steben,Hof,Bayern,D
Beruf : Kantor und Schullehrer in Steben
Lebensphasen:
1781: Schuladjunkt in Steinbach a. d. Haide
1792: Schulmeister in Langenau bei Tettau
1805: Schulmeister und Kantor in Steben
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
1. Ehe
KB Steinbach a. d. Haide Trauungen 1781 Nr. 3
Herr Johann Georg Straubel, juv.: allhiesiger Schul Adjuncty, Johann Nicol Straubels, Inwohner zu
Schweinbach eheleiblicher einziger Sohn, wurde mit Jgfr. Sophien Christianen Heinrietten Höferin,
des allhiesigen Schuldieners? d. Z. Seniores, Herrn Johann Hieronymus Höfers eheleiblichen ältesten
Tochter, Dom: Jubilate Cantate, Rogate öffentlich proclamiert, und Fest: Adscens: Xsti
[Christi Himmelfahrt] d 24. May, nach gehaltener Predigt, vor der ganzen Gemeinde öffentlich copuliert.

2. Ehe
KB Langenau Heiraten 1793 Nr. 5, S. --:
"H. Joh. Georg Straubel, Schulmeister u. Wittber allhier, wurde mit Jgfr. Maria Barbara Zilligin d. 12 May
öffentl. copuliret".

1805 (1. März) "Seine Kgl. Majestät von Preussen, unser allergnädigster Herr, haben in Gnaden
beschlossen, ...dem Schullehrer ... Joh. Georg Straubel die Schullehrers- und Organistenstelle in Steben ...
mit der dazu gehörigen Besoldung von ungefähr 171 Talern 9 3/4 Groschen jährlich in der Zuversicht zu
verleihen, dass er Allerhöchst denenselben und Allerhöchst dero Kgl. Hause treu, gehorsam und gewärtig
sein, die Pflichten seines Amtes gewissenhaft erfüllen, die Jugend mit Fleiss undEifer unterrichten ... und
sich überhaupt in allen Stücken so betragenwerde, wie es einem Schullehrer geziemt". Nr. 557

KB Bad Steben Beerdigungen Nr. 19/1821:
Johann Georg Straubel, Schullehrer allhier starb an der Auszehrung den 5.Februar und wurde den
7.Februar mit einer Einsegnung beerdigt, alt. 61 Jahr 4 Monat 9 Tag

Chronik von Pfarrer Gollwitzer bei Kantoren und Lehrer in Steben (S.240):
Johann Georg Straubel-aus Langenau kam im Jahr 1805 hierher u. starb auf der hiesigen Stelle am
5.2.1821. Doch 2 Jahre vor seinem Tode musste er krankheitshalber um einen Gehilfen nachsuchen, den
er in der Person des Karl Vollrath von Wirsberg erhielt, welcher auch noch ein Jahr nach Straubels Tod als
Schulverweser hier war und zu Anfang des Jahres 1822 als Kantor nach Thiersheim versetzt wurde durch
hohes Reg.-Restrikt vom 14.Dezember 1821. 
Eltern : Johann Nicol Straubel / Anna Elisabetha NN
Maria Barbara Zillig (Zillich)
* 24.03.1771 Langenau bei Tettau,Kronach,Bayern,D  + Bad Steben?,,,
Taufe : 25.03.1771 Langenau bei Tettau,Kronach,Bayern,D
Langenau Taufen 1771 Nr. 11:
"Maria Barbara, des Joh. Lorenz Zillig, Bauer alhier u. deßen Eheweib Anna Catharina, geb. Krausin
Töchterlein wurde d. 24 Mart. gebohren, die sequ. getauft, die Pathin war Anna Barbara Kraußin,
weyl. Joh. Georg Krauß hintzerlaßene einige Tochter". 
Eltern : Johann Lorenz Zillig (Zillich) / Anna Catharina Krauß
Heirat : 12.05.1793
2 Kinder.
Anna Margaretha Straubel
* 06.02.1794 Langenau bei Tettau,Kronach,Bayern,D  
Taufe : 07.02.1794 Langenau bei Tettau,Kronach,Bayern,D 
Johann Adam Straubel
* 14.12.1796 Langenau bei Tettau,Kronach,Bayern,D  + 02.12.1868 Issigau, Hof,Bayern,D
Taufe : 23.12.1796 Langenau bei Tettau,Kronach,Bayern,D
Bestattung : 05.12.1868 Issigau, Hof,Bayern,D
Beruf : Tischlermeister in Issigau Nr. 33
Langenau Taufen 1796 Nr. 12, S. 140:
"Johann Adam, des Herrn Johann Georg Straubel, Schulmeister allhier und deßen Eheliebste
Maria Barbara, geb. Zilligen auch allhier Söhnl. wurde den 14 Dec. Nachts halb 11 Uhr gebohren,
den 23. getaufft, der Path war Johann Adam Baumann, Christl. Inwohner allhier".
[Vermerk am Rand:] "weggezogen".

Issigau Heiraten 1819 Nr. 5, S. 127:
"Straubel Johann Adam, Tischlermeister und Einwohner dahier, Sohn des Kantor und
Schullehrers H. Johann Georg Straubel zu Steben, wurde mit Margaretha Elisabeth Heinrietta Spoerl,
Tochter des Schmidtmeisters Heinrich Andreas Spoerl zum Wolfstein nach dreymaliger Proclamation
den 3 Julius in hiesiger Kirche copulirt".
Anmerkung nachträglich:
"geb. 14.12.1796 in Langenau".
Heirat mit : Margaretha Elisabetha Heinriette Spörl
5 Kinder. Elisabetha Heinriette, Johann Andreas, Elisabeth Barbara, Louise Johanna Friederike, Johann Heinrich Nicol 
                 

 
Nach oben
 
www.suhrsoft.de